Home
Nach oben

Neu im Mietpark

Line Arrays

Xone 92

Konfetti Shooter

CDJ-2000nxs

X-4 CO2Jet LED

Stagemaker SR5 D8+ double brake

Geysire Nebel mit integrierten LEDs

Stripblinder X

Tour Hazer

60 Watt LED Wallwasher IP65

Impression 60

Spannungswandler 110V 3kw

Pioneer DJM 900

ELP 60 Powerstick

Lilliled AP328

Roland M 400

Roland M-300

Die Rissprüfung nach dem Farbeindringprüfverfahren ist eine zerstörungsfrei Methode
Aluminiumbauteile und insbesondere Schweißnähte auf Haarrisse zu untersuchen.

Das Verfahren ist relativ einfach zu handhaben.

Sie benötigen hierzu eine aufeinander abgestimmte Kombination von Reinigungsmittel
Färbemittel und Entwickler. Wir benutzen hierzu die Mittel der Fa. Helling aus Heidengraben
bei Hamburg. Tel.: 04122 922-0

Vorgehensweise:

  1. Reinigen Sie zuerst den Träger mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel
    und lassen ihn trocknen
  2. Entfetten Sie nun mit dem Spezialreiniger NPU
  3. Sprühen Sie Farbeindringstoff Penetrant DYE auf den Träger
  4. Warten Sie ca. 30 Minuten, dann reinigen Sie den Träger wieder mit NPU
  5. Stellen Sie sicher das der Träger vollständig sauber und trocken ist
  6. Sprühen Sie nun den Entwickler Developer weiß auf den Träger
  7. Lassen Sie den Entwickler trocknen.

Jetzt können Sie den Träger auf Schadstellen überprüfen.

Zeigen sich rote Linien handelt es sich in der Regel um Risse oder Überlappungen die
einer umgehenden Beseitigung bedürfen.

Der Träger darf bis dahin nicht mehr eingesetzt werden!!

Zeigen sich vereinzelt nur kleine rote Punkte, kann von Poren im Material ausgegangen
werden, die in der Regel unkritisch sind. 

Tritt allerdings an einer einzelnen Stelle eine Häufung dieser Punkte auf ist die Stelle genauestens zu begutachten. Reinigen Sie diese Stelle nochmals gründlich mit NPU und wiederholen die Prüfung.

Bleibt die Häufung bestehen muss der Träger in die Werkstatt.